(Freie Wähler ungleich Freie Wähler)

Viele werden sich in diesen Tagen wundern warum auf dem Wahlschein zur Bundestagswahl auch eine Partei Freie Wähler zu finden ist. Sind doch die Freien Wähler Gruppierungen bekannt dafür dass diese nur auf kommunaler Ebene agieren.

Die Freien Wähler aus den einzelnen Kommunen in Baden- Württemberg  sind organisiert im Freie Wähler Landesverband Baden-Württemberg e. V. oder auch in den einzelnen Kreisverbänden, manche Gruppierungen sind auch nur in Fraktionen auf kommunaler Ebene zusammengeschlossen. Diese sind und bleiben kommunal und regional. Es gibt keine übergeordnete Partei o.ä.

Das Problem ist und war das der Name „Freie Wähler „ nicht geschützt werden kann. Und somit hat sich, aus einer bayerischen Initiative, auf Bundesebene eine Partei mit demselben Namen gegründet.  Die Freien Wähler in Baden- Württemberg sind überwiegend  Vereine, Bürgerbewegungen und Bürgerinitiativen und nicht als Partei organisiert. Diese Gruppierungen treten zu Gemeinderats-, Kreistags- und Wahlen zur Regionalversammlung Stuttgart an. Für den Landtag, Bundestag oder das Europäische Parlament wird nicht kandidieret, weil die Freien Wähler unabhängig und parteifrei bleiben möchten. Bei den Freien Wählern ist es durchaus möglich das z.B. die Gruppierung aus der Kommune A sich genau für das Gegenteil einsetzt wofür die Gruppierung aus Kommune B kämpft.

Mit der Freie Wähler Partei und ihrer Landesvereinigung in Baden-Württemberg wird nicht zusammengearbeitet. Freie Wähler in den Kommunen sind somit keiner Ideologie verpflichtet. Mit diesen Vorzügen werben Freie Wähler Gruppierungen für ein Engagement in unseren Städten, Gemeinden, Landkreisen und der Region Stuttgart.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels